Der Islam, meine Religionswahl - Einleitung meiner Facharbeit

Freitag, 20. April 2012

Hey ihr Lieben, viele wissen es warscheinlich, dass ich keine Christin mehr bin. Ich habe mich dafür entschieden zum Islam zu konvertieren. Natürlich bringt das viele Probleme mit sich. Von den meisten Leuten kann man kein Verständnis für diese Entscheidung erwarten. Viele denken, dass ich das für meinen Freund gemacht habe, was natürlich nicht stimmt. Ich würde für keine Person der Welt meine Religion wechseln, denn Religion ist Glaubenssache & was bringt es, wenn man einer Religion angehört, an die man eh nicht glaubt? Meiner Meinung nach ist das Heuchlerrei. Man gibt vor an etwas zu glauben, obwohl man es nicht tut. Ich finde jeder sollte für sich selbst entscheiden an was er glauben möchte & sollte von keinem deshalb verurteilt werden. Es ist ja auch nicht so, dass ich diese Entscheidung von einem auf den anderen Tag getroffen habe, sondern mich gründlich & mehrere Jahre damit beschäftig habe. 

Oft wird mir die Frage gestellt ... Warum hast bist du konvertiert? - Die einfachste Antwort die ich euch geben kann ist, weil ich daran glaube & für mich die wahre Religion gefunden habe. Aber das reicht den meisten natürlich nicht. Es ist für mich ziemlich schwer euch zu erklären, warum es die richtige Religion ist, weil ich garnicht weiß wo ich anfangen soll & man das alles nicht in ein paar Sätzen, nichtmals in ein paar Seiten ausdrücken kann. Man muss sich einfach selber damit beschäftigen & ich bin mir sicher, dass die meisten es merken werden.

Aber um euch vielleicht doch ein kleines bisschen über meine Gedankengänge Auskunft zugeben, zeige ich euch die Einleitung meiner Facharbeit in Religion, mit dem Thema "Islam & Christentum - Wirklich so verschieden?"

(Nachdem ihr es gelesen habt erhoffe ich mir von euch ein paar Kommentare zu hören. Ich weiß dass viele lesen, aber nie kommentieren. Hier wäre es mir doch wirklich wichtig eure Meinung zu hören. Es wäre sehr nett !)

Persönliche Begründung meiner Themenwahl :

Ein Zusammenleben der verschiedenen Nationalitäten, welche verschiedene Kulturen und Religionen besitzen, ist deshalb kaum wegzudenken. Dazu gehören natürlich auch viele falsche Werte, die als Vorurteile den jeweiligen Religionen vorausschreiten und den jeweils Angehörigen oft den Lebensweg erschweren. Da ich einer dieser Menschen bin, die sich lieber selbst ein Bild von einer Sache machen, wuchs mit den Jahren immer mehr das Interesse an den verschiedenen Weltreligionen. Neugierig informierte ich mich über den Hinduismus, den Buddhismus, und die drei abrahamitischen Religionen, das Christentum, das Judentum und den Islam. Großes Interesse galt dabei dem Islam, da dieser heutzutage, gerade in Deutschland, eine sehr vorurteilsbelastete Religion darstellt. Nach einiger Zeit der Recherche erkannte ich für mich, dass dieser mir sehr zusprach und ich persönlich nichts Schlechtes an ihm sehn konnte bzw. kann. Natürlich kann man jedoch nicht sagen, dass eine Religion gar keine negativen Punkte beinhaltet bzw. irgendwelche Menschen die Religion nicht falsch verstehen oder falsch ausleben. Dennoch resultierte daraus für mich die Erkenntnis, dass viele Menschen vorschnell und voreingenommen über Etwas urteilen, ohne sich jegliche Informationen zu beschaffen oder zu hinterfragen, warum eine Sache so ist, wie sie ist. Ursprünglich gehörte ich dem Christentum an und hatte mit Religion nicht viel am Hut. Ich habe darüber einfach nicht nachgedacht. Ich empfing „die heilige Kommunion“, ohne wirklich an Gott zu glauben und besuchte den Kommunionsunterricht, zwar mit Freude, aber nicht mit Freude, mehr über meine Religionen zu erfahren, sondern Freude mit anderen Kindern „herumzualbern“. Der Islam war nach all der Recherche der verschiedenen Religionen die Religion, wo ich sagen konnte, dieser Religion kann ich meinen Glauben schenken, da sie für mich nachvollziehbar war. Es schien für mich einleuchtend und ergab für mich plötzlich einen Sinn. Umso weniger kann ich verstehen, dass so viele Menschen ein so verzehrtes Bild vom Islam bzw. generell von Religion haben, ohne sich wirklich informiert zu haben bzw. ihre Standpunkte nicht belegen können, da sie einfach nur aus Willkür für sich beschließen, dass etwas gut oder schlecht ist, ohne der Sache auf den Grund zu gehen. Aufgrund dieser Einstellung erlangte ich nicht sehr viel Verständnis meiner Religionswahl und musste mich und meine Ansicht bereits verteidigen, was oft schwer ist, wenn jemand nur das hört und glaubt, was er hören und glauben will. 

& auch wenn ihr jetzt echt keine Lust habt euch ein 10 Minuten langes video anzugucken, kann ich euch es echt nur ans Herz legen. Ich denke ihr werdet dann viel besser nachvollziehen warum der Islam für mich die wahre Religion ist.

33 Kommentare:

Anonym schrieb am 21. April 2012 um 00:13 folgenden Kommentar:

Aber sowas kannst du doch nicht in deine Facharbeit schreiben oO !! Das bezieht sich im Grunde genommen alles nur auf dich und deine persönliche Haltung zu dieser Religion, es sollte aber das Thema im Vordergrund stehen

Stefanie ♥ schrieb am 21. April 2012 um 06:50 folgenden Kommentar:

Ich habe nichts gegen den islam - aber wie mein freund schon sagte - es ist keine Religion sondern eher eine verfassung - regeln wie paragrafen !

Es gibt nur einen Gott .. es gibt nicht Gott und allah ! Wer an Gott glaubt braucht keine Religion.

meine Religion erlaubt mir alles - ein pfaffer sagte genau das gleiche damals " kind du musst nicht orthodox sein um zu glauben - du musst selbst daran glauben auch ohne Religion!"

Der Islam bzw deren anhänger sind in meinen Augen schon fanatisch !
Vor allem beten sie wagrend sie an spielautomaten spielen ! Das tun sie alle!

Ich sehe das tag täglich ...

Stefanie ♥ schrieb am 21. April 2012 um 06:52 folgenden Kommentar:

Sorry wollte nicht auf antworten klicken xD

Anonym schrieb am 21. April 2012 um 07:59 folgenden Kommentar:

Ich bins laura , schreibe vom Handy - den Ausschnitt welchen ich euh gezeigt habe war die Begründung meiner Themenwahl, warum ich micj persönlich fuer dieses Thema interessiere & mein Rwligionslehrer war mit dieser Begruendung sehr zu frieden :)

Hm ih finde dass man nicht alle unter einen Hut stecken sollten Stefanie. Zum beispiel ist es im islam verboten gluecksspiel zu beteeiben, jemand der es doch macht begeht damit eine suende. Und im koran steht dass jeder muslim hilfsbereit, nett, gut mit seiner frau umgehen sollte also ein guter mensch sein soll! Aber wie gesagt ich koennte euch noch so viele dinge dazu sagen.
Das fanatische kommt glaube ich einfach daher , weil wir uns 1000 prozentig sicher sind dass wir die richtige religion haben. Und allah heist auch nihts anderes als gott. Ich denke dass du recht hast wenn du sagst dass einige muslime gegen ueber christen oder so schnell ausfallend werden , das ist aber weil sie einfach nicht verstehen koennen warum die nicht muslime die fuer uns offensichtlichen zeichen und beweise des islam nicht bestaetigen wollen. Aber ich bin nicht so. Natuerlich bin ich auch davon ueberzeugt, aber ich will keinem diesen glauben aufdraengen. Denn jeder ist fuer sein leben verantwortlich & Allah weiß es am besten. Falls ihr irgendwelche fragen habt warum zb schweinefleisch verboten ist , oder eine frau sich bedecken sollte , werde ich euch das gerne erklaeren:)

Stefanie ♥ schrieb am 22. April 2012 um 13:53 folgenden Kommentar:

Das mit dem schwein weiß ich weil es angeblich die eigene kacka isst. was für mich nicht erklärt ist denn wo in deutschland wird nicht gereinigt? Das Fleisch ist ja fast schon steril.da würde ich mir eher gedanken machen woher kommen die extensions ?!
Und wäre der Islam und allahs existenz (ich bin selbst extrem glaubig) belegt dann gäbe es keine wissenscgaft .. gott ist glaube und kein Fakt ! Sorry

Stefanie ♥ schrieb am 22. April 2012 um 13:53 folgenden Kommentar:

Das mit dem schwein weiß ich weil es angeblich die eigene kacka isst. was für mich nicht erklärt ist denn wo in deutschland wird nicht gereinigt? Das Fleisch ist ja fast schon steril.da würde ich mir eher gedanken machen woher kommen die extensions ?!
Und wäre der Islam und allahs existenz (ich bin selbst extrem glaubig) belegt dann gäbe es keine wissenscgaft .. gott ist glaube und kein Fakt ! Sorry

Klick2beChic schrieb am 22. April 2012 um 15:29 folgenden Kommentar:

Habe dir zum Schwein was in FB geschrieben , ich denke das macht keine großen Sinn wenn wir beide darüber diskutieren ... weil man für eine Diskussion alle Fakten des Islams berücksichten sollte & du das leider nicht kannst, weil du dich ja nicht richtig informiert hast.- Sorry ich meine das wirklich nicht böse, aber du schreibst ja selber, dass du es mal so von iwem gehört hast. Das meine ich auch mit falschen vorurteilen. wenn ihr so ein schlechtes Bild vom Islam habt oder viele Dinge für euch keinen sinn ergeben, wäre es schön vielleicht mal richtige Muslime zu fragen, ob das überhaut stimmt , was ihr da gehört habet & euch das etwas erklären lasst :)
Wie gesagt ich will keinen davon überzeugen oder irgendetwas aufdrängen, ich möchte lediglich dass ihr euch richtig darüber informiert , wenn ihr über ein thema entscheien möchtet :)

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 21:37 folgenden Kommentar:

Mashallah freut mich zu lesen, dass es noch jemand von meiner Variante gibt...!
Oh ja die bekannten Probleme. Genau die Moslems sinds klar. Die fallen doch eh nur auf weil leider viele groß reden und das Gegenteil tun. Genau wie Steffi sagt, beten am Spielautomat, klar, da sieht man Moslem aber spielsüchtig....Dann hat der seine Religion halt nicht richtig praktiziert aber welcher Mensch ist denn bitte perfekt??? Ich verstehe wenn man sich darüber aufregt, aber nur bei denen die es voll raushängen lassen und aber im nächsten Moment gegen den Islam handeln...das ist ein Geheuchle, aber ich will gar nicht aufzählen wie viele Heuchler es genauso in anderen Religionen gibt. Ich hatte (zum Glück hatte ich sie nur) mal eine Freundin die kirchlich geheiratet hat, da hat ihr Mann sie doch glatt nach den Terminen erst mal gefragt, wer Jesus ist und was der so macht, aber keine Woche vorher haben sie über mich scheisse rum erzählt. Na wo sind denn die Heuchler??? Ich will nicht vom Thema abschweifen, aber ich muss einfach mal erwähnen, gerade auch an Steffi, ich will hier überhaupt niemanden überzeugen oder etwas gut reden, aber Du kennst anscheinend nur Muslime die ihre Religion falsch ausleben, leider kannte ich lange Zeit auch nur solche aber Gott sei Dank habe ich jetz wundervolle Menschen kennen gelernt, die weder es raushängen lassen, noch irgendwie dir was aufzwängen wollen, zwar ihre Fehler haben aber daran arbeiten. Wenn man Informationen bekommt, sollte man sicher sein ob es wirklich stimmt. Klar, man glaubt einem Moslem sowas, aber unglaublich wie viel falsch die es doch selbst verstehen obwohl sie reingeboren sind. Deshalb wenn man sich interessiert dann lesen lesen lesen, und wenn man was gesagt bekommt, nicht gleich Bluthochdruck bekommen und glauben, es wird vieles falsch ausgelegt, deshalb immer Beweise, Quellen oder Fatwas suchen. Klar, um an Gott zu glauben braucht man vllt keine Religion, aber Regeln, denn Gott gibt uns so viel, wieso sollten wir uns bitte nicht auch mal ein Wenig für Ihn opfern? Nur weil ich jetz mal bete, habe ich noch längst nicht so viel getan wie er für uns tut, und wenn wir eine Linie fahren, mit Regeln die uns stärken und ihn zufrieden stellen, dann wird er sicher nicht abgeneigt sein. Ich bin überzeugt davon das viele Menschen eine Leitlinie brauchen, welche das nun ist, ist jedem selbst überlassen. Ich würde mich freuen mehr darüber zu lesen ;) Kommt in deinem anderen Blog noch mehr?? wa alaikum as salam <3

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 21:58 folgenden Kommentar:
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 22:03 folgenden Kommentar:
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Klick2beChic schrieb am 30. Mai 2012 um 22:07 folgenden Kommentar:

Hey Liebe Cindy :) Bist du auch konvertiert? Finde ich echt toll dass es endlich auch mal jemandem gibt der nicht immer nur alles was ich sage schlecht redet. Natürlich würde ich viel viel mehr über Islam schreiben, aber ich merke einfach dass ich immer gegen eine Wand laufe :/ Leider! Ich versuche ja es so gut wie möglich zu erklären dass jeder die wahrheit insallah erkennt aber das klappt meistens nicht.

Zum Schweinefleisch habe ich dieses in meiner Facharbeit geschrieben ;

Im Allgemeinen kann man sagen, dass Muslime in erster Linie kein Schweinefleisch essen, weil Allah es im Koran verboten hat. Dieses hat er jedoch nicht grundlos getan, denn Verbote sollen Jemanden vor etwas Schlechtem schützen. Auf den ersten Blick sieht man natürlich im Genuss von Schweinefleisch keinen Schaden. Dieses kann man beispielsweise vergleichen mit einem kleinen Kind, welches geimpft werden soll. Es ziert sich vor der Spritze und sieht für sich eher Schaden, als Nutzen, jedoch weiß der Arzt, dass es das Kind gegen spätere Krankheiten schützen wird. Diese Unwissenheit des Kindes gegenüber dem Arzt kann man mit der im Koran beschriebenen Unwissenheit der Menschen gegenüber Allah vergleichen.
Kaymer Schmedtmann Reinhold (nicht Muslim) hat im Buch Bio-Energie-Therapie festgehalten, wieso Schweinefleisch schädlich ist;
„Schweinefleisch enthält ein Eiweiß, dass aufgrund seiner Struktur eine hohe Verwesungsgrad hat. Es geht sehr schnell in Vollriss rüber. Die dabei entstehenden Vollriss-Produkte belasten Darm, Lymphe, Blut und Ausscheidungsorgane erheblich. Die Eiweißstruktur des Schweinefleisches ist derjenige des menschlichen Fleisches ähnlich. Dadurch wird es bei der Verdauung vom Abwehrsystem nicht als Fremdkörper erkannt sondern kann leicht durch die Darmwand ins Lymphsystem und ins Blut gelangen mitsamt seinem Eiweiss-Vollriss Produkten und Toxinen. Die Gifte des Schweinefleisches stören Nervenfunktionen und damit alle anderen Funktionen des Organismus. Schweinefleisch hat eine negative Wirkung auf das Bindegewebe. Schleimsubstanzen des Schweinefleisches werden in Sehnen, Bändern und Knorpeln eingelagert. Dadurch entstehen typische wie Rheuma, Arthrose und Bandscheibenschäden. Schweinefleisch enthält eine hohe Histamin-Konzentration, die höchste der Schlachttiere. Histamin jedoch, ist der stärkste Auslöser allergischen Reaktionen. Es unterstützt auch entzündliche Prozesse, wie Abszesse, Furunkel, Darmentzündung, Wendenentzündung, aber auch entzündliche Hauterkrankungen. Ein mit Schweinefleisch ernährter Körper, ist weniger Stress-Belastbar und neigt deswegen eher zu Magengeschwüren und zum Herzinfarkt.“
Auch in der Bibel wird das Schweinefleisch als schlecht und unrein angesehen.
„Das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer, darum soll es euch unrein sein.“(Mose 11,7-8)
„Die sich heiligen und reinigen in den Gärten, einer hier, der andere da, und essen Schweinefleisch, Greuel und Mäuse, sollen weggerafft werden miteinander, spricht der Herr.“ (Jesaja 66.17)

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 22:19 folgenden Kommentar:

Das mit dem Schwein ist nicht nur weil es die eigene Kacka isst, sondern weil es ALLES ESSEN WÜRDE, seinen eigenen Bruder und und und...und weil es Toxine (Gifte) enthält oder sich bei uns im Körper bildet und den Körper krank macht. Das ist wissenschaftlich bewiesen von einem NICHTmuslim. Bei Interesse suche ich nach einem Artikel.
und da kann des schwein noch so viel gereinigt werden, des ist im fleisch drin.
Und wieder muss ich meinen Senf zum Thema Wissenschaft abgeben, im Quran stehen so viele Dinge drin, der Quran entstand jedoch viiiel früher wo das alles schon beschrieben wurde, die die Wissenschaft so viel später erst erforscht hatte, obwohl es schon antworten gab.

http://www.youtube.com/watch?v=Zebefe_JyVU

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 22:27 folgenden Kommentar:

Ja sozusagen bin ich das, auch wenn ich noch ein paar dinge bessern müsste. Ja da gebe ich Dir Recht, man wird nicht gern gesehn oder anerkannt. So ist es halt. Ich könnte stundenlang darüber reden :D
Und die Artikel über Schweinefleisch kenne ich, so habe ich auch meine Erklärung damals gesucht :D
Manschmal ist es schwierig zu verstehn, denn viele sagen "Wo Allah ein Punkt gesetzt hat, stellt man keine Fragezeichen hin!"
Aber dennoch können wir für alles eine Erklärung bekommen und das ist das schöne am Islam !

Klick2beChic schrieb am 30. Mai 2012 um 22:34 folgenden Kommentar:

Elhamdulilah , ich habe mich auch erst nicht getraut zu sagen dass ich Muslimin bin aber ich habe mit einer Frau von wahre Religion telefoniert und habe ihr erzählt dass ich zwar sehr daran glaube aber halt auch noch nicht richtig beten kann und noch einige fehler mache wie zB Lügen halt kleine Sünden, aber sie hat zu mir gesagt dass man sich als Muslim bezeichnen kann wenn man wirklich daran glaubt kein mensch kann sich von Heute auf morgen ändern sein ganzes Leben, das wichtigste ist nur dass du immer etwas neues lernst & dich für deine Religion einsetzt egal ob du noch am Anfang stehst oder nicht. :) Ich mache eigl jedne Tag Abdest und lerne beten , sag meine suras vor dem schlafen gehen & denke oft an Allah und Allah weiß am besten wer an ihn glaubt :)

Klick2beChic schrieb am 30. Mai 2012 um 22:34 folgenden Kommentar:

s.w.t

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 22:40 folgenden Kommentar:

alhamdulillah wenigstens etwas, manche geborene Muslima tun nicht mal das ;) Ich weiß es ist nicht einfach das Gebet zu erlernen, es sei denn Du hast nen guten Lehrer. Frag doch deinen Freund ob er es Dir zeigt, ich hab gar nicht lange gebraucht um es zu lernen, allerdings brauch man echt jemand der es vor Dir macht....am besten Learning by Doing. Es gibt ja auch Gebetsanimationen, vllt helfen die Dir? Hast schon mal geschaut?? Also damit kam ich nicht alleine klar. Ja von heute auf morgen geht gar nichts. Und nur Allah kann das Urteil fällen wie schwerwiegend deine Fehler sind, die Vorgaben haben wir ja ;) Habe Dir eine Email geschrieben.

Klick2beChic schrieb am 30. Mai 2012 um 22:47 folgenden Kommentar:

Ja ich kann schon fast alles. Mein Freund sagt das Frauen etwas anders beten ich weiß es nicht so recht, habe leider nicht viele Muslimische Freundinnen :/ Bei die Wahre Religion steht ja zum glück alles beschrieben und ja die nötigen Suras und alles kann ich , ich muss nur noch den richtigen ablauf lernen. Ich komme im Moment einfach nicht dazu , hab auch ein schlechtes gewissen :/ Bald nehmen ich mir wieder mehr Zeit dafür. Manchmal liege ich Abends im Bett und höre die ganze Zeit solche Vorträge.
Immer wenn Bei Stern Tv irgendwas kritisches über Islam kommt könnte ich ausrasten. Die tun immer so als wenn Muslime die gewaltbereitesten und kranksten Menschen der Welt sind.
Es gibt einen schönen Spruch " Wer la ilaha illallah versteht, für den wird alles einen Sinn ergeben."

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 22:55 folgenden Kommentar:

Hahaha Stern TV....ja das ist auch die schlechteste Quelle überhaupt im Bezug auf den Islam :) Naja, wir dürfen uns darüber ned aufregen vor allem nicht negativ auffallen, denn dann haben sie alle nur das was sie wollen ;)
Hm, es sind glaube ich nur minimale Unterschiede beim Gebet. Ich denke es ist schon mal lobenswert wenn Du es überhaupt kannst. Die Arme sind bei der Frau glaube ich eher direkt unter der Brust bei Al-Fatiha und den Suren, beim Mann über dem Bauchnabel. Aber es sind keine gravierende Unterschiede glaube ich. Das kann ich dir aber nicht sicher beantworten. Ich habe leider auch nicht viel Kontakt mit Muslimas, nur wenig. Ich habe zwar die Chance, muss aber auch erst mal hereinwachsen. Oh das schlechte Gewissen, kenn ich. Aber wenn deine Reue ehrlich ist und Du dich besserst wird Dir vielleicht auch das verziehen ;) Ja der Spruch ist schön :)

Cindy schrieb am 30. Mai 2012 um 23:02 folgenden Kommentar:

Der Qur'an bricht harte Herzen, und heilt gebrochene Herzen ♥

Stefanie ♥ schrieb am 1. Juli 2012 um 01:23 folgenden Kommentar:

Sorry Mädels aber hier schüttel ich einfach nur noch meinen Kopf. Nicht des Islams wegen, sondern was ihr schreibt. Also gibt es in euren Augen, einen Gott und einen Allah. Bzw. einen katholischen Gott, einen evangelischen, orthodox einen jüdischen, einen Allah und etc. Määnsch wie geil so viele Götter auf dieser Welt!
Gott hat nichts mit der Bibel oder dem Kuran zu tun. Ich habe die Bibel in meinem Leben nicht einmal aufgeschlagen. Gott weiß, dass es für uns Menschen nicht einfach ist nach seinen 10 Geboten zu leben. Ich bin selber sehr gläubisch, meine Tattoos kommen ja auch nicht von irgendwo her. Was mich unterscheidet ist, das ich keine Religion brauche um an Gott zu glauben, Gott gibt es nur einmal - ich muss nicht zum Islam konventieren weil ich dann erst an Gott glaube. GOTT ist immer da - selbst als atheist darf ich gläubig sein. Kirche und Gott - Kuran und Allah sind zwei verschiedene Dinge. Ich bete auch nicht jeden Abend, denn wenn Gott der Allmächtige ist, dann kennt er meine Gedanken und weiß meine Dankbarkeit. Ich flehe Gott auch nie an, denn er weiß warum er mir den harten Weg gegeben hat, nämlich das ich das Licht am Ende des Tunnels zu schätzen weiß.
Und Mädels so lieb wie ihr es auch sagt, es ist so das 90% der Islamisten Faschisten sind .. Weil jetzt Laura Glück hatte auf einen Moslem zu stoßen dessen Familie sie als Deutsche akzeptiert ist Glück. Ich hatte viel mit Türken, Albanern und Arabern zu tun (und nein ich rede nicht von Jugendlichen) ich habe sogar mit gebildeten Moslems geredet und selbst diese sagten immer zu mir "Steffi sei mir nicht böse aber was anderes als eine Türkin kommt mir nicht ins Haus!" Die Ausnahme bestätigt die Regel. Schön das ihr die Ausnahmen seid, trotzdem ändert das mein Bild am Islam nicht. Natürlich muss jeder Mensch als Individuum gesehen werden, aber meistens kannsch das ganze Pack in eine Tonne werfen - dasselbe gildet auch für fanatische Christen. Scheiss egal.

Ist jetzt so meine Meinung, ich denke es hat schon einen tiefen Hintergrund warum jemand direkt zum Islam oder zum Christentum konvetiert - seis der Freund oder sonst was, aber man tut das nicht von heute auf morgen, weil man sich denkt - "Hey, google ich mal über den Islam und morgen bin ich Moslem"
ich möchte beiden nichts unterstellen, cindy dich schätze ich sehr und das wei0t du, aber beide von euch hatten moslemische Jungs bzw. habt noch und da, ist doch irgendwo ein ausschlaggebender Punkt für mich. Mag sein, dass ihr durch sie das Licht erblickt habt, dennoch war es jemand der euch dazu geleitet hat. Ist ja au wurschd will kein Streit verursachen, meine Meinung ist


GOTT GIBT ES NUR EINMAL - GOTT IST ÜBERALL - GOTT WEIß WER DU BIST - ZU GOTT MUSST DU NICHT BETEN - DU MUSST NUR AN IHN GLAUBEN!

Stefanie ♥ schrieb am 1. Juli 2012 um 01:31 folgenden Kommentar:

Ich habe selbst nie wirklich an Gott geglaubt, ich stamme nicht aus einer sehr religiösen Familie - klar glauben beide Eltern an Gott aber so das mich jemand dazu gebracht hat - nee!
Ich habe einfach selbst einmal die Strafe Gottes gespürt und das wünsche ich meinem Feind nicht einmal - und von da an wusste ich es gibt ihn! Cindy, du verbindest den Koran mit der Wissenschaft - Gott ist keine Wissenschaft! Wenn der Koran Fakten belegt wie es die Bibel meint zu tun, dann ist für mich in meinen Augen der Koran ein Verrat Gottes - denn Gott konnte bisher niemand beweisen und wenn es solche ausdrücklichen Beweise für die Existenz Gottes oder Allah geben würde, dann wäre die Welt heute anders. Die Existenz Gottes lebt in uns, in Pflanzen und in Tieren und nicht in einer Bibel oder in einem Kuran oder wie mein Freund schön sagt "Früher gab es nur Bauern, der eine erzählte dies, der andere das, so enstand die Bibel!" Durch Gerede - und so sehe ich das mit beiden - sowohl die Bibel als auch den Kuran. Wer an die Bibel glaubt - kann niemals an Gott glauben! Denn dieser glaubt der Kirche - genauso wie ein Dummkopf dem Kuran glaubt - denn der glaubt der Moschee! und Moschee und Kirche sind in meinen Augen die größte Sekte überhaupt!

Klick2beChic schrieb am 1. Juli 2012 um 20:34 folgenden Kommentar:

Kannst du nicht lesen ? Alles schön und gut aber mich hat KEINER zu irgendwas gebracht. Ich hab mich schon lange dafür interessiert bevor ich einen Freund hatte & der PUNKT war dass ich eben NICHT von Heute auf Morgen konverteiren wollte, deshalb habe ich auch 3 Jahre gewartet.Und ich glaube dass mein Freund zu mir gesagt hat " Schatz, warte lieber noch damit bis du dir wirklich sicher bist" zeigt ja wohl dass diese entscheidung NULL mit ihm zu tun hat. Das hasse ich. Urteile nicht über die Gründe meiner Entscheidung, bitte. Du kannst glauben was du willst. Mir ist das egal was andere Menschen glauben, das brauchst du mir auch garnicht erzählen, denn ich will ja nicht diskutieren. Für dich ist deine Ansicht richtig & dagegen sage ich auch Nichts aber für mich ist meine Ansicht richtig & egal was du dagegen sagst, du wirst meine Ansicht nicht ändern. Das ist jetzt ganz und garnicht böse gemeint und ich merke schon du verstehst das nicht aber befor wir uns hier streiten wegen so einer dummen Sache lass uns bitte aufhören über dieses Thema zu reden. :-*

Anonym schrieb am 30. Juli 2012 um 01:20 folgenden Kommentar:

Das kommt etwas spät ,aber trotzdem : Das Verbot ,Schwein zu essen,hat imeigentlichen Sinne überhaupt nichts mit dem Fressverhalten oder allgemein dem Schwein zu tun,sondern etwas mit der Wirkung des Fleischs auf den Körper ! Früher,als die Hygiene irgendwo ganz unten stand,hat man bei Verletzungen längere Zeit zur Genesung beansprucht ,wenn man Schwein gegessen hat ,als wenn man Huhn oder Kuh gegessen hat. Und nur deshalb sollte man damals kein Schwein essen. Dass es Muslime auch heute nicht tun hat etwas mit der Kultur und nicht mit der Religion zu tun und das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Eine Kuh pisst sich selber an und ist auch nicht hygienischer als ein Schwein und Kanninchen fressen auch ihre Köttel,dürfen aber auch gegessen werden ,also hat es nicht wirklich seinen Ursprung im Verhalten des Schweins ;) Es gibt viele solcher Gesetze,die die Muslime und auch Nicht-Muslime nur oberflächlich deuten können und deshalb missverstehen oder ablehnen. Im Grunde kann man als Muslime Schwein essen,weil nun das Problem der mangelnden Hygiene nicht mehr herrscht, aber es entspricht nicht der fest verankerten Kultur. Man sündigt nicht,wenn man die Hintergründe versteht und dadurch auch mal die Notwendigkeit eines Gesetzes versteht. Und dein Freund wird dann sicher auch verstehen,dass diese Regeln nur zur Vereinfachung des Lebens dienen sollen,wie eine Richtlinie ,um das Miteinander angenehmer zu gestalten ,wie das eigene Leben upnd weniger wie eine Verfassung zu sehen ist :)

Klick2beChic schrieb am 30. Juli 2012 um 02:01 folgenden Kommentar:

Muslime essen kein Schweinefleisch weil Allah es im Koran verboten hat & das hat auch einen Grund , weil Schweinefleisch ungesund für den Menschlichen Körper ist. Deshalb sind auch Alkohohl und Drogen ebenfalls verboten & jetzt will ich keine Anderen Brgründungen mehr darüber hören weil ich Recht habe. Tut mir Leid Freunde aber das ist so!

esmira2009 schrieb am 17. August 2012 um 20:39 folgenden Kommentar:

ICH find das soooo toll wie ihr darüber erzählt, wirklich solche dinge zu hören erfüllt einen menschen mit stolz.
Ich war Elhamdülillah schon von geburt an muslimin, aber erst seit meinem "teenager" alter wußte ich so richtig was der Islam ist. bzw selbst dann nicht ich versuche von tag zu tag immer mehr zu lernen. Ich hab vor einem Jahr geheiratet und mein mann ist bzw war muslime. seit kurzem fängt er an daran zu zweifeln, weil er zu viele fragen hat, aber keine antwort dazu weiß, ansatt jemanden zu fragen :( mich macht das extrem traurig zu sehen, dass er sich von tag zu tag immer mehr vom islam abwendet, anstatt sich mal darum zu bemühen, um eine antwort auf seine fragen zu finden. Inshallah wird er wieder auf den richtigen weg kommen und glauben. Das problem ist halt nur wie ihr schon sagtet, egal was man versucht zu erklären, man hat das gefühl gegen eine wand zu sprechen. deshalb finde ich eure gespräche sehr toll und will sie ihm zeigen, Inshallah lösen sich dann einige fragen für ihn :)

Klick2beChic schrieb am 17. August 2012 um 21:22 folgenden Kommentar:

Hey Esmira , ich freue mich richtig, dass es dir so gut gefällt und natürlich hoffe ich auch, dass dein Mann insallah wieder auf den rechten weg zurück finden wird, aber das kann nur Allah entscheiden.
Der wahre blinde ist nicht der, dessen Augen blid sind, sondern der, dessen Herz blind ist.
Ich hoffe du kannst ihn dazu bringen sich mehr damit zu beschäftigen.
Es wird ihn doch auch selber glücklicher macheen und du weist bestimmt, dass eine gute ehe nur funktionieren kann wenn beide gläubig sind, dann dann fühlt man sich wohl . <3

esmira2009 schrieb am 17. September 2012 um 18:16 folgenden Kommentar:

ja das hast du schön gesagt :)
ich denke auch das eine gute ehe nur dann gut funktioniert, wenn beide gläubig sind, vorallem bei der erziehung der kinder ist es dann wichtig, damit es keine auseinandersetzungen gibt.

Ja ich hoffe auch, dass er Inshallah sich wieder mehr mit dem Islam beschäftigt und wieder richtig zum Islam findet, und nicht nur so halbherzig.
Ich finde, wenn man die religion richtig praktiziert, findet man auch seine innere ruhe und man fühlt sich automatisch viel glücklicher und entspannter.
Ich werde einfach für ihn beten und warten. <3

Anonym schrieb am 7. November 2012 um 16:09 folgenden Kommentar:

im Islam gibt es mehrere Beweise dafür, dass Gott existiert.

Kevin Wetstein schrieb am 18. Februar 2013 um 01:24 folgenden Kommentar:

Bismillahir rahmanir arrahiim

Assalamu aleikum wa rachmatullahi wa barakatuuh.

Ich bin rein zufällig durch die gegoogelten Schlagwörter "Islam Zähne bleachen Fatwa" auf deine Seite gelandet, liegt warscheinlich an der To-Do-Liste. Ich bin auch konvertierter Muslim und hoffe dir etwas Mut zusprechen zu können. Als Muslim hat man es nicht leicht, hier in Deutschland, besonders wenn man konvertiert ist u.oder den Islam authentisch nach Qu'ran und Sunnah praktizieren, so sei dir sicher, dass wenn du bekämpft wirst, du auf einem guten Weg bist, in shaa Allah, wie Allah tebaraka wa teAllah im Qu'ran sagt: "Und die Juden und die Christen werden nicht eher mit dir zufrieden sein, bis du so bist, wie sie." Lass dich ja nicht unterkriegen! Möge Allah azza wa jallah deinen Iman stärken und uns alle auf den geraden Weg führen. Möge Allah unsere Reue annehmen und uns von Sünden vernhalten. Allahhumma Amin.

Schau doch mal auf dem YouTube Channel von meinem Bruder Felix vorbei: www.youtube.com/stimmedergelehrten1
Hier findest du viele nützliche Sachen, ausschließlich von Großgelehrten des Islams.

Assalamu aleikum wa rachmatullahi wa barakatuuh, dein Bruder fi Deen.

Anonym schrieb am 10. März 2013 um 08:23 folgenden Kommentar:

Ι was suggested this blog by means of my cοusin.
I am nоw not pоsitive whether or not thіs ρost іs writtеn by him as no one else гealize such targeted abοut
my trouble. Yοu're wonderful! Thank you!

My blog; Recommended Web-site

Anonym schrieb am 11. März 2013 um 14:41 folgenden Kommentar:

Es selamu aleykum, Frieden Allahs über dich Klick2beChic :)
ich konnte es nicht lassen einen Kommentar abzugeben, weil ich immer wieder überrascht bin über junge Menschen, die zum Islam konvertieren! Ich bin in einer islamischen Familie aufgewachsen aber mit islamisch meine ich nur dem Namen nach und nicht wirklich der Überzeugung nach. Ich dachte ich bin automatisch eine Muslima, erkannte aber später durch die eigenen Fehler (Alkohol) aus der Unwissenheit heraus, dass ich eigentlich keine Muslima bin! Ich habe alle Religionen kennengelernt aber alle meine Fragen wurden nur durch den Islam/Quran beantwortet. Ich bekannte mich dann aktiv zum Islam, lebe sehr zufrieden! Wünsche dir viel Erfolg auf dem Wege zum einen Schöpfer, der die Menschen erschuf aus Liebe!

Anonym schrieb am 9. Mai 2013 um 10:55 folgenden Kommentar:

The OBD-II scanner will then retrieve all data from
the autos pc. Have you been perusing catalogs of auto gadgets and add-ons?



my blog - www.e-khodro.ir

Anonym schrieb am 18. Juni 2013 um 11:24 folgenden Kommentar:

You can go to the AutoZone to have a examination or even do-it-yourself.
This business scan device computer software is very recommended to pros and lovers.


My blog post: obd 2

Kommentar veröffentlichen

© Copyright - Design: Beautysarosh.com