Einfach & Lecker

Dienstag, 13. August 2013 · - 2Kommentare

In diesem Post möchte ich euch eine kleine "Anleitung" zu einem schnell gemachten und leckeren Sandwich geben. Ideal, wenn ihr etwas Warmes essen möchtet, ohne großartig rum zu kochen, dazu ist es noch mediterran. Die Basis für das Gebackene Sandwich ist ein Focaccia-Brot, eine Art gewürztes Fladenbrot. Das ist wirklich super lecker. Das Brot kann man natürlich auch selber backen, das was ich benutzt habe ist jedoch von Aldi aus dem Kühlregal. Es gibt dort auch verschiedene Sorten von dem Brot.Das Brot habe ich in 2 Hälften geteilt, sodass man es belegen bzw. befüllen kann. Ich habe Heute als Füllung nur Tomaten und Mozarella verwendet, ihr könnt aber auch noch andere Dinge reinpacken wie z.B. Zwiebeln, Paprika, Oliven usw. ... Als extra Würzung habe ich dann noch ein bisschen Oregano und Knoblauchpulver über den Belag gestreut. Anschließend müsst ihr die eine Hälfte nur noch mit der anderen zuklappen und ab in den Ofen für ca. 10 Minuten auf 200 ° C , bis der Käse zerläuft und das Brot schön knusprig ist. Wie gesagt, bei der Zubereitung könnt ihr euren Fantasien eigentlich freien Lauf lassen. Viel Spaß beim ausprobieren :*


Neues Blogdesign

· - 0Kommentare

Da ich jetzt auch sowas wie einen Neuanfang hinter mir habe, habe ich auch meinen Blog ein bisschen verändert und ein bisschen rumgebastelt. Ich habe jetzt ein komplett neues Design und einen neuen Header. Drei Stunden saß ich insgesamt daran, habe schon richtige Kopfschmerzen. Das Ergebnis kann sich aufjedenfall blicken lassen. Ich hoffe euch gefällt es auch :)
Ich wollte euch eigentlich noch ein Rezept posten, aber das mache ich lieber Morgen. Es ist schon spät geworden, ich gehe schlafen.
 Gute Nacht und bis Morgen, meine Lieben :*

Süße Bluse & mein Tag

· - 2Kommentare

Hallo meine Lieben,
Um mein Versprechen einzuhalten endlich weiter zu bloggen werde ich euch was von meinem heutigen Tag erzählen. Da ich ja keine Schule mehr habe, habe ich wie jeden Tag in den letzten Wochen richtig lange geschlafen. Danach bin ich mit meiner Mama und meiner kleinen Nichte zu Ikea gefahren. Ich wollte mir ein paar Einrichtungsideen holen, da ich ich in ein paar Monaten in unsere leerstehende Wohnung oben ziehen werde. Ein kleines Ankleidezimmer, Schlafzimmer und gleichzeitig Wohnzimmer , Ein Büro und ein Fitnesszimmer voll mit Sportgeräten, eine Küche und ein Bad ist enthalten. Ich freue mich schon total. Ich habe so viele Ideen wie ich das ganze gestalten möchte, aber davor muss ich natürlich auch ein bisschen sparen, denn ich möchte nicht, dass meine Eltern mir alles finanzieren. Was ist der Grund dafür? Es kam eine Zusage von der Uni. Bald studiere ich also Soziologie und Volkswirtschaftslehre. Ich hatte so ein Glück, denn es war die einzige Uni, an der ich mich beworben hatte. Eine andere Uni, als die in Osnabrück kam für mich nicht in Frage, da ich doch irgendwie Angst habe in die große weite Welt zu wandern, so ganz auf mich allein gestellt. Dass ich nun dort angenommen wurde ist perfekt, da es von mir bis nach Osnabrück nur ca. 20 Minuten mit dem Auto sind. Schon komisch, vor ein paar Monaten wusste ich so gar nicht was ich überhaupt nach dem Abitur machen möchte. Ich hatte überhaupt keine Lust auf ein Studium, aber mittlerweile hat sich meine Meinung darüber total geändert. Ich möchte nicht meine Zeit sinnlos verschwenden, sondern wirklich was erreichen, wofür ein Studium die beste Voraussetzung ist. Zum Glück bekomme ich so tatkräftige Unterstützung von meinem Bruder. Ohne ihn hätte ich nicht mal die Studienbewerbung hinbekommen... Das ist alles Neuland für mich. Wenn ich so überlege, dass ich, inshallah, mit 21 ein abgeschlossenes Bachelor-Studium vorweisen kann, werde ich richtig glücklich. So viel zum Thema Studium. Im Oktober geht's dann los. Danach war ich noch schnell im Solarium. Eine neue Bluse habe ich mir auch noch geholt. Abends habe ich dann mein kleines tägliches Sportprogramm gemacht. 

Kuss Kuss an euch *




Lang ist's her ... ; was so passiert ist

Mittwoch, 7. August 2013 · - 4Kommentare

Hey meine Lieben,
es ist jetzt wirklich sehr lange her, dass ihr etwas von mir gehört habt...
Ich weiß nicht was passiert ist ... Vieles in meinem Leben hat sich in den letzten Monaten verändert. Manches zum positiven und manches zum Negativen.
Mir ist jetzt erst bewusst geworden, wie wichtig das Bloggen doch eigentlich für mich war. Nicht bewusst wichtig, sondern unbewusst. Durch das Bloggen habe ich mir selber einen persönlichen Antrieb gegeben, ich habe mich motiviert. Ich war nie der Mensch, der viel Selbstbewusstsein hatte bzw. hat, da ich eigentlich immer ein paar Kilos zu viel drauf hatte. Selbst jetzt würde ich mich niemals trauen in der Disko zu tanzen. Durch das Bloggen habe ich Kontrolle über mich selber bekommen, man kann sagen ich habe mich sogar selbst neu entdeckt. Mein Ziel war es nie, dass ich viele Abonnenten habe, mein eigentliches Ziel war es mich selbst zu motivieren... und das hatte ich auch geschafft. Danach ging alles drunter und drüber. Ihr wisst garnicht wie es sich anfühlt, wenn man vorher immer dick war und aufeinmal 20 kg leichter ist, so wie man immer sein wollte, aber man hätte nie gedacht, dass man es schafft. Einerseits war ich so glücklich, und andererseits lief meine Beziehung mit meinem Exfreund total den Bach runter. Und was war dann? Ich habe neue Menschen kennen gelernt, viel aus diesen Menschen gelernt und auch viel über mich selbst gelernt. Und  in all dieser Zeit habe ich plötzlich einen Menschen gefunden, der immer für mich da ist und mir viel über mich selbst beigebracht hat und dafür liebe ich ihn. Seid fast einem Jahr ist dieser Mann immer an meiner Seite gewesen und hat mich in manchen Hinsichten total geändert.Viele Menschen denken, dass man sich nicht so schnell ändern kann, doch ich weiß , dass man es kann, wenn man die richtige Person findet, die einem die Augen öffnet. In diesem einen Jahr habe ich viel gelernt und ich fühle mich tausend mal reifer als vorher, denn ich habe aufgehört immer und immer wieder die selben Fehler zu machen. Das klingt jetzt für den ein- oder anderen ziemlich unverständlich... ihr denkt euch " In was geändert?" , oder " Was war denn so schlimm an dir ?!" ... Zu tief möchte ich gar nicht darauf eingehen, manche Menschen werden vieleicht wissen was ich meine und andere nicht, aber das ist völlig okey. Ich denke jeder wird in seinem Leben die Phase durchmachen, in der er zu neuen Ein- und Ansichten gelangt. Es ist zwar nur ein Jahr, aber für mich sind viele große Dinge in dieser Zeit passiert. Ich habe meinen Führerschein und dazu ein eigenes Auto, Ich habe mein Abitur mit einem Durchschnitt von 2,8 bestanden und ich habe sehr, sehr viel Zeit mit meinem Freund verbracht, welche die Grundlage für eine wunderschöne Beziehung geworden ist. Alles in allem bin ich sehr glücklich mit meinem Leben.. doch eine Sache fehlt mir sehr seid den letzten Monaten ; der persönlich Antrieb, der geregelte Ablauf , die Motivation, Durchhaltevermögen  und das schlägt sich auch auf mein Gewicht nieder. ungefähr 7 Kilo habe ich wieder zugenommen (Aktuell 64,5)  und Sport fehlt mir auch. Ich glaube ich bin einer dieser Menschen, der viele Dinge im leben schleifen lässt, wenn er glücklich verliebtist . Kennt ihr das auch? In den letzten Monaten war es mir relativ egal, was und wie viel ich esse... Die Folgen davon sehe ich auf der Waage. es ist zwar nicht so schlimm aber ich persönlich fühle mich mit dieser Situation sehr unwohl, da ich mir sicher war, dass ich mittlerweile diszipliniert genug wäre und nie wieder so ein Essverhalten an den Tag lege , aber da wusste ich auch nicht, dass essen zu zweit soviel Spaß macht :D
Letztendlich erhoffe ich mir vom Bloggen, dass ich mich einfach wieder mehr mit mir beschäftige , dass ich wieder mehr in mich investiere um mich wieder so wohl zu fühlen, wie vor ein paar Monaten.

Vielleicht interessiert das viele Leute nicht, die das hier lesen, aber das ist einfach das, was ich gesagt haben wollte, um manchen Menschen meine Situation zu erklären, vor allen Dingen um mir selber in ein paar Monaten meinen Fortschrifft vom jetzigen Standpunkt vor Augen zu führen und alle anderen damit motivieren , die genau das selbe Problem haben wie ich :)

& noch ein paar Kleinigkeiten aus Ebay . . .

Samstag, 10. November 2012 · - 14Kommentare

1. Studded Dieselarmband für Männer

2. Fake Chanelohrringe


3. Nerdbrille mit Gläsern und Goldrand


4/5. Studded Bracelets


6. Augenbrauenfarbe in Naturbraun


Bei  Interesse an den verschiedenen Links, hinterlasst einfach ein Kommentar mit der jeweiligen Nummer :)







H&M Shopping

Freitag, 9. November 2012 · - 2Kommentare

Hab mir grade auf die Schnelle noch ein paar Teile im H&M Onlineshop bestellt. Eigentlich bin ich im Moment ziemlich pleite und müsste mal wieder sparen, aber ich brauche einfach neue Wintersachen , es geht nicht anders, außerdem war die Jacke auf 20 € reduziert, da muss man doch zuschlagen :D











Wie gefällen euch die Sachen? :)


Haarupdate

· - 26Kommentare

Na meine Lieben, zunächst mal ein kleines Haarupdate- meine Weavingextentions habe ich mit mittlerweile entfernen lassen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie meine Haare im Endeffeckt darunter gelitten haben. Das hat sich schon in der gesamten Tragezeit bemerkbar gemacht. Andauernd sind Haare beim Bürsten ausgerissen, weil die Extentiontressen sich bereits nach ein paar Wochen extrem verknotet haben und verfilzten, egal welches Pflegespray ich benutze, oder wie oft und sorgfältig ich sie durchbürstete. Als mir die Tressen entfernt wurden, hätte ich anfangen können zu heulen. Meine Haare sind so dünn. Natürlich ist es ungewohnt, da man vorher ca.100 g mehr Haare mit den Extentions hatte, jedoch waren sie vor den Extentions viel, viel voller. Aber wie gesagt, aus Fehlern lernt man. Ich werde nun, um meine Haare wieder etwas zu regenerieren und auch gleichzeitig die nun etwas dünnen Haare zu verstecken neue Foxylocks Clip-In-Extentions bestellen.

 Etwas Großes steht mir bevor - ich werde meine Haare färben, aber diesmal eine komplett andere Farbe. Viele haben sich ja schon über meine Haarfarbe ausgelassen ... Sie sei viel, viel zu dunkel, für meine von Natur aus helle Haut. Naja, wenn ich ehrlich bin, hat es auch echt genervt nach ein paar Wochen immer einen hellblonden Ansatz nachfärben zu müssen. Den endgültigen Anstoß dazu hat mir mein Freund gegeben. Es muss einfach etwas anderes her. Zuerst war ich von der Idee nicht begeistert, aber mittlerweile habe ich mich mit der Vorstellung meine Haare etwas aufzuhellen gut angefreundet und freue mich sogar darauf.

Wie soll das ganze aussehen? Es wird ein Haselnussbraun. Zu aller erst habe ich mir bei Foxylocks die 120 g (Diesmal brauche ich nicht so viel, da meine Haare sehr dünn geworden sind) Clip-in Extentions (ca.70€) bestellt, in der entsprechenden Farbe (Chestnut). Mir gefällt sie sehr gut. In einem Video auf Foxylocks werden die Tressen gezeigt. Die Farbe besitzt einen wunderschönen Glanz.
Die Extentions werden in 5-10 Tagen ankommen. Sobald die Extentions da sind werde ich meine Haarfarbe auf die der Extentionsfarbe abstimmen und sie in der selben Farbe färben. Für welche Coloration ich mich dann letztendlich entscheiden werde , werde ich dann im Nachinein zu diesem Post hinzufügen.

Das ist die Farbe der Extentions...


Was haltet ihr von meinem Vorhaben? Könnt ihr euch diese Haarfarbe bei mir vorstellen?
© Copyright - Design: Beautysarosh.com