Ramadan 2012

Mittwoch, 25. Juli 2012



Jetzt nochmal ein extra Post zum Thema Ramadan. Im Islam soll im Monat Ramadan von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gefastet werden, weil in diesem Monat unser Prophet Mohammed s.a.w in der Wüste, bzw. in einer Höhle der heilige Koran offenbahrt wurde. In dieser Zeit hat Mohammed s.a.w sehr sparsam gelebt, hatte keinen Besitz mit sich, aß und trank oft Nichts. Im Monat Ramadan gedenken wir diesem wunderbaren Geschehen. Zum "Fasten gehört nicht nur Nichts zu essen und zu trinken ( Nichts darf in den Magen gelangen) ,sondern auch, dass man in dieser Zeit enthaltsam ist. Alkohohl und Drogenkonsum machen das Fasten ungültig. Männer und Frauen dürfen keinen Geschlechtsverkehr haben, eigentlich sollen sie sich sogar in dieser Zeit voneinander fernhalten. Küsst man sich in dem Zeitraum des Fastens, so ist das Fasten gebrochen.Viele, die nicht genau wissen, wie Ramadan abläuft nehmen dieses "Von Sonnenaufgang bis Untergang wortwörtlich". Nein meine Lieben Freunde, es gibt bestimmte Zeiten für jeden Umkreis, an die man sich hält, wenn man fastet. Z.b durfte man am ersten Tag des Fastens im Umkreis Lengerich, Ibbenbürren, Greven von 3:40 bis 21:45 nichts essen und trinken. Viele sagen zu mir " OH mein Gott , wieso machst du so einen Quatsch , das ist total ungesund, viele Leute kippen davon um" . Also Freunde, es ist meine eigene Entscheidung das zu machen, und solange ich nicht dabei leide, oder es mir körperlich sehr zusetzt ist das doch überhaupt nicht schlimm. Ich finde Ramadan sehr gut, da man auch mal lernt wie es ist eine längere Zeit Nichts zu sich zu nehmen. Heut zu Tage ist Essen und Trinken für uns selbstverständlich, aber es gibt immernoch genug Menschen auf dieser Welt, für die unsere Normalität einen hohen Grad an Luxus darstellt. Der Sinn von Ramadan ist es dazu nicht sich den ganzen Tag auf den Abend zu freuen, wenn man wieder etwas essen darf. Man sollte auch nach dem Fastenbrechen nicht einfach alles in sich reinschlingen. Viele schlagen sich die Bäuche voll, ich muss zugeben, dass ich das auch schon gemacht habe, einfach alles rein was geht, aber das ist nicht der Sinn der Sache. In der Zeit des Ramadans soll man lernen sparsam zu sein, lernen zu verzichten und sich vor allen Dingen mit seiner Religion beschäftigen. Hält man Ramadan aus ? Viele stellen es sich schwer vor, so schwer, dass es fast nicht auszuhalten ist. Ich denke mal, das ist eine Kopfsache. Fastest du für deinen Glauben & weißt, dass diese Tat dir sehr hoch angerechnet wird fastest du mit Freude und hast trotz dem Hunger und Durst ( welche wirklich gut auszuhalten sind) immer noch den Willen es weiter zu machen. Würde ein ungläubiger Mensch ohne Grund versuchen 18 Stunden Nichts zu Essen und Nichts zu trinken, würde es ihm ,denke ich, um Vieles schwerer fallen. Er hat ja nichtmals einen wirklchen Grund um durchzuhalten. Aber unser Glaube ist unser Elan :) Natürlich liegt es auch an der Faulheit vieler Menschen nicht zu Fasten. Es ist Sommer , man will Eis essen , kalte Getränke trinken, grillen - auf all den Spaß verzichten? Aber gerade dann, wenn es am schwersten ist, kann man sein Durchhaltevermögen zeigen. In Afrika ist es jeden Tag heißt, denkt ihr die Kinder da können sich das auszuchen ob sie fasten oder nicht? SIE MÜSSEN FASTEN & das nicht nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, manchmal ein , zwei , drei oder mehrereTage. Ich finde schon, dass man sich dieser Situation dann erst richtig bewusst wird. Jeder hat das Recht Ramadan aus gesundheitlichen Gründen abzubrechen. Leute die arbeiten müssen nicht fasten, alte Leute müssen nicht fasten, Kranke müssen nicht fasten , Kinder und Schwangere müssen nicht fasten. Aber wenn man kerngesund ist, wo liegt das Problem? Ich habe großen Respekt für jeden Menschen der das Fasten durchzieht, insallah nimmt Allah s.w.t euer Fasten an und belohnt euch für diese gute Tat. <3


5 Kommentare:

Rebecca Dedy schrieb am 25. Juli 2012 um 12:30 folgenden Kommentar:

toller artikel :) wusste nicht, dass ich so vielen muslimas folge. :) aber bei mir sieht man das ja auch nicht direkt. aber leute die arbeiten müssen doch auch fasten oder? liebe grüße

Klick2beChic schrieb am 25. Juli 2012 um 13:14 folgenden Kommentar:

Dankeschön :)
Es kommt drauf an ob du es auf der Arbeit durchhälst oder nicht. Viele Muslime fasten bei der Arbeit, aber wenn es einem zu schwer erscheint, wenn du jetzt zum Beispiel richtig schwere körperliche Arbeit verrichten musst, dann brauchst du nicht zu Fasten :)

Anonym schrieb am 25. Juli 2012 um 16:32 folgenden Kommentar:

Ich selber bin Muslima und du hast meinen großen Respekt, dass du das wirklich durchziehst und zum Islam konvertiert bist :)
Allah s.w.t. kabul etsin insallah !

lg:)

Klick2beChic schrieb am 25. Juli 2012 um 18:07 folgenden Kommentar:

Dankeschön , sehr nett von dir.
Viele Menschen nehmen das leider nicht so ernst.
Es gab schon Muslime die gesgat haben : "Du wirst nie eine gute Muslima sein.."
Schon schade, dass manche sich das wissen Allah's aneignen.
Keiner kennt das innere eines Herzen besser als Allah und Allah ist der beste Richter.

Ganz Liebe Grüße zurück :*

Leenox Boxer schrieb am 9. Juli 2013 um 23:08 folgenden Kommentar:

Tolle Worte. Schon ein Jahr vorbei, inshallah ziehen wir es dieses Jahr auch wieder durch.

Kommentar veröffentlichen

© Copyright - Design: Beautysarosh.com